Spitzengespräch des NBB bei Ministerpräsident Weil

Spitzengespräch des NBB bei Ministerpräsident WeilAuf dem Foto sind zu sehen v.l.: Dr. Jörg Mielke, Martin Kalt, Stephan Weil, Friedhelm Schäfer, Marta Kuras-Lupp und Dr. Peter Specke. Foto: NBB

Am heutigen Montag haben Mitglieder der Landesleitung des NBB ein Spitzengespräch – wie in der Beteiligungsvereinbarung verankert - mit dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil geführt. Neben dem Ministerpräsidenten nahm auch der Chef der Staatskanzlei, Dr. Jörg Mielke teil.

Ein Schwerpunkt des Gespräches war die Besoldung (und Versorgung) der Landes- und Kommunalbeamtinnen und -beamten. Hier machten die NBB-Vertreter deutlich, dass sie eine verfassungsgemäße Besoldung erwarten, die den notwendigen Abstand zur Grundsicherung ebenso wahrt wie die Einhaltung der rechtliche vorgegebenen inneren Strukturen. Außerdem forderten sie Verbesserungen mit dem Ziel, im Vergleich der Länder mindestens um einen Mittelfeldplatz mitzuspielen. Dies sei zur Gewährleistung des Gewinnens qualifizierter Nachwuchskräfte aktuell und vor allem mit Blick auf die Zukunft zwingend.

Das gut einstündige sehr konstruktive Gespräch, fand wie gewohnt in angenehmer Atmosphäre statt.