Wegen einer laufenden Neustrukturierung und Neugestaltung unserer Website wird diese im Moment nur eingeschränkt gepflegt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Weckruf an die Landesregierung
Einkommenssituation für Beamtinnen und Beamte sofort deutlich verbessern
(22.06.2018)

Martin Kalt, Landesvorsitzender des NBB, fordert die Landesregierung vor Beginn der Haushaltsklausur erneut auf, die verbesserten finanziellen Spielräume des Landes, im Zuge der bevorstehenden Besoldungsrunde, auch dafür zu nutzen, die Einkommenssituation für die Beamtinnen und Beamten und Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfängern der niedersächsischen Landes- und Kommunalverwaltung deutlich zu verbessern.

1,2 Milliarden Euro Haushaltsüberschuss
Einkommenssituation für Beamtinnen und Beamte verbessern
(02.05.2018)

Der vorgelegte Jahresabschluss für 2017 von Finanzminister Hilbers macht überdeutlich, dass es Niedersachsen finanziell sehr gut geht. Für den NBB Grund genug erneut darauf hinzuweisen, dass es auch den Beamtinnen und Beamten zu verdanken ist, dass das Land derartig gut dasteht und nun Verbesserungen für sie vorgenommen werden müssen.

Gerechtfertigte Erwartungen der Beamtinnen und Beamten wieder enttäuscht
SPD-Landesparteitagsbeschluss entfacht erneut die Diskussion zu einer Sonderzahlung in der niedersächsischen Landesverwaltung
(18.04.2018)

Erneut hat es die Landesregierung nicht verstanden ein Zeichen der Wertschätzung für die Beamtinnen und Beamten der niedersächsischen Landesverwaltung und Versorgungsempfänger zu setzen.

Niedersächsischen Beamtenbund Jugend zur Einkommensrunde
Mahnwache in Hannover
(19.03.2018)

Am Donnerstag, den 15.03.2018, haben 10 Mitglieder der NBB-Jugend eine Mahnwache vor dem Rathaus in Hannover abgehalten.

Landeshauptvorstand des NBB
Martin Kalt neuer Landesvorsitzender
(22.02.2018)

Mit einem sehr guten Ergebnis von 86 Prozent der Stimmen wurde Martin Kalt in sein Amt als Landesvorsitzender des NBB gewählt. „Ich danke den Kolleginnen und Kollegen des Landeshauptvorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich mit allen Mitgliedsgewerkschaften und Verbänden die Gewerkschaftsarbeit des NBB in Zeiten großer Herausforderungen aktiv gestalten zu können“, so Martin Kalt direkt im Anschluss an die Wahl.

Konkrete Schritte zum Abbau der Unteralimentierung sofort erforderlich
Kein weiteres Vertrösten – NBB fordert Wertschätzung
(12.12.2017)

„Der NBB erwartet sofort konkrete Maßnahmen der Landesregierung und der sie tragenden Fraktionen, die Unteralimentierung, die im Wesentlichen auf der Streichung von Weihnachts- und Urlaubsgeld im Jahr 2005 beruht, abzubauen. Passiert nichts, müssen wir feststellen, dass die Festlegungen im Koalitionsvertrag nicht mehr als nette Worte sind, von denen sich unsere Kolleginnen und Kollegen nichts kaufen können,“ erklärte Achim Henke, kommiss. NBB-Landesvorsitzender am heutigen Dienstag in Hannover.

Friedhelm Schäfer zum Fachvorstand Beamtenpolitik und zugleich Zweiten Vorsitzenden des dbb gewählt
Achim Henke kommissarischer Landesvorsitzender
(20.11.2017)

Am heutigen Montag wurde Friedhelm Schäfer beim Gewerkschaftstag 2017 des dbb zum Fachvorstand Beamtenpolitik und zugleich Zweiten Vorsitzenden des dbb beamtenbund und tarifunion gewählt.

Archiv