dbb Landesbund heißt jetzt NBB – Amtszeit auf 5 Jahre verlängert 

Die Delegierten des Landesgewerkschaftstages des NBB haben am Vormittag des 22. Oktober 2009 eine Neufassung der Satzung beschlossen.

Wesentliche Änderungen, die auch nach Außen Wirkung zeigen, sind die Änderung des Namens und die Verlängerung der Amtszeit.

Der alte Name war in der praktischen Handhabung – intern und extern – sperrig und nicht wirklich eingeführt. Von „Deutscher Beamtenbund“ über „niedersächsischer dbb“ oder „dbb niedersachsen“ war alles zu finden. Mit der Namensänderung kommt die Eigenständigkeit des Landesbundes und die feste Verankerung in der dbb-Familie deutlich zum Ausdruck.

Die Verlängerung der Amtszeit findet Ihren Hintergrund insbesondere in der Kontinuität und den komplexen Aufgabenstellungen, denen sich die Mitglieder der Landesleitung zu stellen haben.

Ansprechpartnerin für nähere Informationen bzw. Rückfragen ist die Leiterin der Landesbundgeschäftsstelle Frau Köhler (mobil: 0160 96624266).